Camping Saint Malo

Saint Malo, die Korsarenstadt

15 km vom Campingplatz

Nach der pointe du Grouin, nehmen Sie die Straße entlang der bretonischen Küste um nach Saint Malo zu gelangen: Zum Meer gewandte Landzungen (le Meinga, la Varde), lange Strände mit weißem Sand (Le Verger, Les Chevrets…), wilde oder befestigte Inseln (ïle Besnard, Du Guesclin…), diskrete und geschützte Buchten, (Le Petit Port, le Nicet…) die Küste, die den Namen Smaragdküste trägt bietet Ihnen herrliche Landschaften.
Und unendlich das Meer, mit seinen blauen, grünen und grauen Farbtönen. Nach Rothéneuf und dem berühmten Sillon, ein 3 km langer Strand mit den orginellen Wellenbrechern, erreichen Sie Saint Malo Intra Muros. Die Festungsmauern bieten Ihnen einen unvergeßlichen 1754 Meter langen Spaziergang von dem Haupteingang der Stadt, dem Saint Vincent Tor bis zum SaintThomas Tor. Gegenüber diesen Festungsmauern erheben sich die Festungen wie Le Grand Bé, zugänglich bei Ebbe, oder das Fort National das man besichtigen kann.
Bummel Sie durch die gepflasterten Gäßchen mit den vielen Geschäften der befestigten Stadt zum Einkaufen und zum Essen haben Sie eine große Auswahl von Restaurants und Crêperien.

BELIEBT IN SAINT-MALO : Der westliche Teil mit der Aleth Stadt, Saint Servan, der Solidorturm und das Briantais Herrenhaus und Park, mit einem herrlichen Blick auf Dinard und den Staudamm des Rance-Flusses. Zum Essen, schlagen wir Ihnen das Bistrot de Solidor vor.

EINE GUTE ADRESSE IN SAINT-MALO : Die Märkte in den bedeckten Markthallen von Parmé, Rocabey und Saint-Servan, wo die localen Erzeuger ihre frischen Waren der Gegend anbieten.